Es war einmal . . .


 . . . so beginnen beinahe alle Märchen. Im Kerzenlicht hören Kinder und Erwachsene der Märchenerzählerin Bianca zu. Dabei erleben sie die Geschichten  wie ein Zauber und fühlen sich wie in einer anderen Welt.

Märchen erzählen ist eine Begabung.

Mit Hingabe und viel Ausdruck erzählt Bianca Märchen aus aller Welt, Dabei fühlen sich die Zuhörer auch in einer anderen Welt - Der Märchenwelt - Diese

kann lustig und unterhaltsam auch

verrückt und unglaublich oder einfach wunderschön und faszinierend sein.


Manchmal begleitet Bianca-Maria ihre Märchen

Geschichten oder Sagen auch mit einem Musikinstrument. Vor allem die Kinder sind fasziniert was es für schöne und verschiedenartige Instrumente überhaupt gibt.

Zum Beispiel: Klangröhren, Kalimba Klangschale, Glocken, Indianertrommel, Klangfrosch, Waschbrett usw.


TERMINE


Zur Zeit sind keine

Termine geplant.

Bianca Maria bereitet sich auf die

Saison vor.

UEBER MICH


Seit meinem Abschluss zur Märchenerzählerin im 2015 erzähle ich an öffentlichen und privaten Anlässen Märchen aus aller Welt.

 

Schon als kleines Mädchen  faszinierte mich die  Welt der Fantasie.  Im Duttipark in Rüschlikon beim Schauen des Kasperlitheaters oder dem Hören der Märchen der Gebrüder Grimm.


Es ist die Welt des „es war einmal…“ was mich auch heute noch im Bann hält. Märchen erfreuen,  machen Mut, Trösten und  geben Kraft. Sie sind Seelennahrung für Gross und Klein. Märchen erzählen ist für mich auch Ausgleich zum Beruf.


REFERENZEN

Der Bruno Weber Skulpturenpark in Dietikon bietet

eine wunderbare

Atmospäre zum

Geschichten und

Märli erzählen.


AUFTRITTE

 

Skulpturenpark Bruno Weber Park

Dietikon


Outdoor-Lager (Tipi)

(Auskunft:

R. Barmettler,

079 402 27 23)

 

Landgasthof Paradiesli

Walpurgisnacht

8872 Betlis

Eric + Brigitte Winistörfer

 

Märchen im Tipi

Waldhof,  Knonau

www.waldhof-uttenberg.ch

 

Adventsmarkt in Olten für die Pallas-Klinken.

HIGHLITHS


Manchmal begleitet sie ihre Märchen auch mit einem visuellen

Objekt - dem

Kistentheater oder

dem Kamishibai.

So unterstützten

die Bilder das

Märchen oder die

Geschichte auch dramaturgisch.